Lesen Sie unseren Artikel über

1

.

Die zunehmende Komplexität des regulatorischen Umfelds sowie potenzielle technische Lösungen machen es selbst für etablierte Unternehmen schwierig, ihre Kunden mit den gewünschten personalisierten Interaktionen zu erreichen. Wenn Ihre Wachstumsstrategie ein besseres Verständnis und eine bessere Nutzung Ihrer Kundendatenwolke erfordert, werden Sie vielleicht feststellen, dass es von Vorteil wäre, einen Partner für die Umsetzung hinzuzuziehen. Treasure Data verfügt über ein Netzwerk vertrauenswürdiger Partner - ein solcher Partner ist Artefact, ein globales Dienstleistungsunternehmen, das sich auf die Beratung bei der Datentransformation sowie auf Daten und digitales Marketing spezialisiert hat. Artefact unterstützt einige der weltweit größten Marken, darunter Nestle, Sanofi und Samsung.

Treasure Data führte kürzlich ein Interview mit Vinicius Guimarães, Senior Data Consultant, und Alexandra Mangeard, Partnerin bei Artefact, um ein besseres Verständnis dafür zu bekommen, wie Artefact mit Treasure Data zusammenarbeitet, um Unternehmen bei der Nutzung von Daten zu unterstützen, damit diese über die gesamte Wertschöpfungskette hinweg greifbare Ergebnisse erzielen.

Datenschatz: Erzählen Sie uns von Artefact.

Alexandra Mangeard: Der Ansatz von Artefactist einzigartig. Wir sitzen an der Schnittstelle von Beratung, Marketing und Data Science, und unsere datengesteuerten Lösungen stellen die Verbraucher in den Mittelpunkt der digitalen Transformationsstrategien von Unternehmen.

Unsere mehr als 1000 Mitarbeiter sind Experten in den Bereichen Datenberatung, Datenmarketing und digitale Medien, und unsere Teams arbeiten zusammen, um unseren Kunden zu helfen, effektiv zu innovieren. Wir nutzen proprietäre, innovative KI-Technologien und eine agile Methodik für maschinelles Lernen (MLOps), um KI-Projekte schnell umzusetzen, effizient zu skalieren und den Erfolg zu garantieren.

Wir verfügen über Teams von Spezialisten, die bei Projekten zusammenarbeiten, um den Erfolg unserer Kunden zu gewährleisten. Dazu gehören:

  • 350+ Datenberater, die das Problem identifizieren, die Lösung entwerfen und als Bindeglied zwischen der geschäftlichen Herausforderung und der technischen Lösung dienen
  • 150+ Datenwissenschaftler, die statistische Modelle für künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen erstellen

  • 100+ Dateningenieure, die Modelle und digitale Produkte automatisieren und industrialisieren und die Infrastruktur und Datenpipeline aufbauen/anpassen

  • 100+ Datenanalysten, die numerische Daten analysieren und sie nutzen, um Unternehmen zu besseren Entscheidungen zu verhelfen

  • 300+ Data & Digital Marketing, die Experten für Medienkanäle sind und Kunden dabei helfen, die bestmögliche Marketingstrategie, Zielgruppenplanung und kanalübergreifende Kampagnen zu entwickeln

Datenschatz: Was ist die wichtigste Herausforderung, bei der Sie Ihren Kunden heute helfen?

Alexandra Mangeard: Wir haben festgestellt, dass unsere Kunden mit drei Hauptproblemen beim Datenmarketing konfrontiert sind:
1. Die Messung, ob die Auswirkungen ihrer Datenmarketingstrategie mit ihren Geschäftszielen übereinstimmen, durch den Aufbau von Marketing ROI und CLTV (Customer LifeTime Value) Messmethoden und Dashboards.
2. Anleitung des Marketingteams und externer Partner bei der Einführung neuer Technologien und datengesteuerter Best Practices, was eine Änderung der Gewohnheiten/Prozesse und die Entwicklung neuer analytischer Fähigkeiten erfordert.
3. Anpassung ihrer bezahlten Medienaktivierung, die hauptsächlich auf der Cookie-Aktivierung durch Dritte basiert, an die zukünftige kochfreie Welt.

Artefact hilft unseren Kunden, diese Herausforderungen zu lösen, indem wir ihre Strategie für First-Party-Daten entwickeln, die richtigen Tools zur Zentralisierung ihrer Daten implementieren und eine Audience Engine Dynamic aufbauen, um die Personalisierung von Kampagnen zu beschleunigen und zu optimieren.

Treasure Data: Wie sehen Sie die entscheidende Rolle von CDPs bei der Unterstützung von Unternehmen in der Zukunft?

Vinicius Guimarães: Die Investition in eine CDP ist ein wichtiger Faktor, der Unternehmen dabei hilft, von einem "produktzentrierten" Ansatz zu einem "kundenzentrierten" Ansatz überzugehen. Vor der Einführung von CDPs war es für Unternehmen schwieriger, einen durchsetzungsfähigen kundenzentrierten Ansatz zu verfolgen, da sie nicht wussten, wer der Kunde ist und wo er sich in seiner Beziehung zum Unternehmen befindet. Dies hinderte die Unternehmen daran, den Kunden zur richtigen Zeit, über den richtigen Kanal und mit der richtigen Botschaft zu erreichen.

Die CDP löst diese Blockadepunkte auf. Über den technischen Wert hinaus, der in der Zentralisierung aller verschiedenen Kundendatenquellen und dem Aufbau einer 360-Kunden-Sicht liegt, befähigt ein CDP das Marketingteam, bei der Aktivierung der Customer Journey eigenständig und proaktiv zu werden. Es handelt sich um eine End-to-End-Lösung, die alle verschiedenen Akteure innerhalb des Unternehmens (IT, Markenmanager, Marketing-Operationen usw.) um einen zentralen Ansatz herum zusammenführt.

Mit dieser Lösung werden Kundendaten verlässlich und demokratisiert und damit verwertbar, so dass Unternehmen mit konsistenten und relevanten kundenzentrierten Strategien wachsen können.

Treasure Data: Wie passt die Treasure Data CDP zu den Angeboten Ihres Unternehmens?

Alexandra Mangeard: Artefact ist ein Dienstleistungsunternehmen, kein Produktunternehmen, daher ist Treasure Data CDP eine gute Ergänzung zu unserem Angebot. Treasure Data löst den technischen Aspekt der Kundendatenstrategie und bietet ein sehr umfassendes Tool für Kunden, um ihre Kundendaten zu zentralisieren, zu verarbeiten und zu aktivieren. Artefact schafft das richtige Ökosystem, damit dieses Tool seinen vollen Wert für das Unternehmen entfalten kann.

Wie ich gerne sage: Selbst wenn Sie einen Ferrari besitzen, können Sie das Rennen nicht gewinnen, wenn Sie nicht wissen, wie man ihn fährt, nicht den richtigen Treibstoff und nicht die richtige Karte haben. Artefact hilft Ihnen dabei, die beste Kundenstrategie zu entwerfen, die Anwendungsfälle zu definieren und auszuführen, um Ihren kundenzentrierten Ansatz zu unterstützen, die Treasure Data CDP zu optimieren, um diese Anwendungsfälle zu liefern, und das richtige Betriebsmodell und die richtige Datenverwaltung aufzubauen, damit Ihr Team effektiv arbeiten kann.

Datenschatz: Was ist der interessanteste Unterschied zwischen Ihrem Team/Wertangebot und dem Ihrer Konkurrenten? Ist es in irgendeiner Weise einzigartig?

Alexandra Mangeard: Artefact ist in der Lage, Kunden in jeder Branche und in jedem Markt zu unterstützen. Unser Unternehmen hat einen einzigartigen Ansatz, und wir unterscheiden uns von der Konkurrenz durch die folgenden Punkte:

1. End-to-End-Daten und digitales Know-how:
Während alle über Daten reden, handeln wir bei Artefact . Wir haben die Denkweise eines Problemlösers und schätzen Transparenz über alles andere. Bevor wir eine Technologie oder einen Anwendungsfall vorantreiben, beginnen wir immer damit, die geschäftlichen Herausforderungen zu verstehen. Wir unterstützen unsere Kunden von der Strategie bis zum Betrieb: Entwurf, Aufbau und Betrieb. Wir begleiten unsere Kunden nicht nur auf ihrem Weg der Transformation, sondern stellen auch sicher, dass wir einen nachhaltigen Ansatz entwickeln, der keine Abhängigkeit von den fortlaufenden Dienstleistungen von Artefactschafft. Zu diesem Zweck stellen wir sicher, dass unsere KI-Lösung in das bestehende System des Kunden integriert wird und die Kontinuität des Geschäftsbetriebs gewährleistet ist (Änderungsmanagement, Einführung und Schulung).

2. Hervorragende Mitarbeiter: Multidisziplinäre Kompetenzen
Artefact verfügt über eigene Methoden und ein Team mit dem nötigen Fachwissen, um bei allen unseren Projekten zusammenzuarbeiten. Es scheint trivial zu sein, aber unserer Meinung nach ist es eine der größten Herausforderungen zwischen geschäftlichen und technischen Teams. Unsere Funktionsteams sind in der Lage, sowohl die geschäftlichen als auch die technischen Anforderungen zu verstehen und die Identifizierung und Entwicklung von Lösungen zu beschleunigen.

3. Fortschrittliche KI-Technologie und agile MLOps-Methodik

Wir sind technologieunabhängig und kombinieren fortschrittliche kundenspezifische Codes mit Open-Source- und proprietärer Software. Wir wissen, wie man die richtige Technologie und KI-Anwendungsfälle auswählt und einsetzt, um die geschäftlichen Herausforderungen unserer Kunden besser zu lösen. Vor allem aber wissen wir, wie wir unsere Kunden über den POC hinaus in die vollständige Operationalisierung der besten agilen MLOps-Methodik bringen.

4. Globale Erfolgsbilanz
Wir haben weltweit mehr als 80 Datenplattformen entwickelt und implementiert und sind ein Schlüsselexperte in der Treasure Data Technologie. Wir haben TD sowohl für B2C- als auch für B2B-Unternehmen, Multimarken-/Multi-BU-Organisationen und für mehrere Regionen implementiert. Unser Betriebsmodell und unser technisches Know-how ermöglichen es uns, TD entsprechend den spezifischen Bedürfnissen und dem Kontext unserer Kunden zu implementieren.

Treasure Data: Können Sie erzählen, wie Sie ein oder zwei Kundenprobleme mit Hilfe von Kundendaten gelöst haben?

Vinicius Guimarães: Es gibt mehrere Probleme, die durch eine CDP gelöst werden können und bei denen die Qualität/Effizienz durch das Kundenvereinigungsmodell gesteigert wird. Einige Beispiele, die wir mit Treasure Data gelöst haben, sind:

1. Wie personalisiere ich die Kommunikation auf der Grundlage des Engagements des Kunden mit meiner Marke?
Wir haben eine einheitliche "Engagement-Metrik" erstellt, indem wir mehrere geschäftsorientierte Regeln (z. B. Kauf- oder Interaktionsverhalten) angewendet haben. Nach der Erstellung dieses "Engagement-Scores" stellten wir diesen im Audience Studio von Treasure Data zur Verfügung, um Segmentierungen anhand des neuen Scores als Regel zu ermöglichen (z.B. "High Engagement Customers"). Mit dem neuen Scoring wirkten sich engagiertere Segmente sowohl bei der Öffnungs- als auch bei der Klickrate um über 50 % positiv aus. Durch die Verwendung der einheitlichen Engagement-Metrik und das Hinzufügen anderer Signale/Regeln kann die Marke ein höheres Maß an Personalisierung auf Kundenebene erreichen.

2. Wie kann ich den Wert von First-Party-Daten in bezahlten Medienkampagnen nutzen und beweisen?
Treasure Data's CDP und seine nativen Konnektoren waren der Schlüssel für die Durchführung dieses Anwendungsfalls. Für eine Pilotaktivierung wurden First-Party-Segmente innerhalb von Treasure Data's Audience Studio nach spezifischen Markenregeln segmentiert und über einen nativen Konnektor zu Facebook Ads exportiert, die dann einfach aktiviert werden konnten. Dieser Prozess half dem Marketing-Team, den Wert der First-Party-Daten zu beweisen und die Leistung mit der von Drittanbietern zu vergleichen. Was die Ergebnisse betrifft, so wurden First-Party-Segmente über die Customer-Match-Lösung aktiviert und auch Lookalikes erstellt, die eine 2 bis 4 Mal höhere CTR als bei der Aktivierung von Drittanbietern erzielten.

Datenschatz: Wie hat Artefact das Change Management genutzt, um die Nutzung von Daten im Unternehmensmarketing zu verbessern?

Alexandra Mangeard: Mit neuen Daten und neuen Technologien kommen auch neue innovative Anwendungsfälle und Arbeitsweisen. Um sie erfolgreich einsetzen zu können, müssen das Marketingteam und die Partner ihr Betriebsmodell für einen dynamischeren und proaktiveren Prozess anpassen. Das bedeutet, dass die beteiligten Teams datenorientierter arbeiten, Analysen durchführen und regelmäßig Erkenntnisse gewinnen müssen. Tools wie CDP bieten Ihnen einen großen Vorteil für den Start Ihres Anwendungsfalls, aber ohne die richtigen Mitarbeiter und Prozesse zur Unterstützung und Optimierung verlieren Sie bald den Wettbewerbsvorteil, den das Tool bot.

Um mehr über die Auswirkungen von Datenschutzbestimmungen und der Abschaffung von Cookies auf Ad-Targeting und Datenstrategien zu erfahren, lesen Sie das E-Book von Artefact, Der Aufstieg der Kundendatenplattform in einer Welt ohne Cookies.

Artefact Newsletter

Interessiert an Datenberatung | Daten & Digitales Marketing | Digitaler Handel?
Lesen Sie unseren monatlichen Newsletter und erhalten Sie umsetzbare Ratschläge, Einblicke und Business Cases von unseren Datenexperten aus aller Welt!

Anmeldung zum Newsletter